Themen in diesem Artikel

Missbrauch
Filderstadt / DPA

Eine 13-Jährige hat den sexuellen Missbrauch auf einer Schultoilette in Filderstadt (Kreis Esslingen) erfunden. Nach Angaben der Polizei vom Freitag waren Zweifel an der Aussage des Mädchens aufgekommen. Bei einer erneuten Befragung habe sie zugegeben, sich die Tat ausgedacht zu haben. Die Ermittler hatten den Fall am Donnerstag publik gemacht und mit einer Personenbeschreibung öffentlich nach dem vermeintlichen Täter gefahndet. Als Grund für die Aktion der Schülerin nannte die Polizei einen Konflikt innerhalb der Schule.

Mitteilung der Polizei