Ludwigsburg Waldtier-Skulpturen auf der Kürbisausstellung

Ludwigsburg / DPA 31.08.2018
Rund 450.000 Kürbisse sind von diesem Freitag an wieder auf der jährlichen Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg zu bestaunen.

In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema Wald. Ob Specht, Eichhörnchen oder Förster - insgesamt 14 Skulpturen mit Kürbissen hat ein Künstlerteam gestaltet. Details wollen die Veranstalter heute vorstellen.

In den nächsten Wochen warten nicht nur Skulpturen, sondern auch zahlreiche Veranstaltungen auf die Besucher. Ein Höhepunkt ist die Kürbis-Boot-Regatta am 22. und 23. September. Teilnehmer paddeln in Kanus aus ausgehöhlten Kürbissen um die Wette. In den ersten beiden Oktoberwochen werden zudem die deutschen und europäischen Meister im Kürbiswiegen gekrönt. Der schwerste Kürbis kam im vergangenen Jahr aus Belgien und brachte rund eine Tonne auf die Waage.

Die Kürbisse der Ausstellungen kommen den Angaben zufolge aus dem Landkreis Ludwigsburg. Rund zwei Drittel werden für die Kunstwerke verwendet, 150.000 Kürbisse stehen zum Verkauf. Projektleiterin Alisa Käfer rechnet mit 400.000 Besuchern in diesem Jahr. Die Ausstellung läuft bis zum 4. November.

Internetseite Kürbisausstellung

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel