Kurioser Wettbewerb Litauer gewinnen Weltmeisterschaft im Frauentragen

Sonkajärvi / DPA 08.07.2018

Die Frau geschultert und dann so schnell wie möglich durch einen Parkours mit Wassergraben und Hindernissen - so haben Pärchen am Samstag um den Weltmeistertitel im Frauentragen gekämpft.

In diesem Jahr hatte ein Paar aus Litauen die Nase vorn, wie die Veranstalter mitteilten. Vytautas und Neringa Kirkliauskas kamen nach gut einer Stunde Rennen vor einem finnischen und einem Schweizer Paar ins Ziel. Deutsche kamen nicht unter die Top zehn.

Die Weltmeisterschaft findet seit 1992 in Sonkajärvi statt. Die Frau, die nicht unbedingt die eigene sein muss, wird dabei huckepack oder kopfüber am Rücken des Läufers getragen. Zusätzlich zum schnellsten Paar gab es auch Preise für das lustigste Pärchen, die beste Verkleidung und den stärksten Träger.

Die Finnen sind bekannt für kuriose Wettbewerbe. Neben dem Frauentragen gibt es Meisterschaften im Handyweitwurf, Luftgitarrespielen, Moorfußball und Gummistiefelweitwurf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel