Nach dem Brand einer Wohnung in Karlsruhe Anfang Dezember mit einem Toten gehen die Ermittler von einem selbst gelegten Feuer aus. Für eine Beteiligung anderer Menschen gebe es keine Hinweise, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Feuer war am 1. Dezember im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen. Auch nach der Obduktion war die Identität des Opfers zunächst nicht klar. In der Wohnung hatte ein Mann gelebt.

Mitteilung der Polizei