Sicherheit Lebensgefahr in Englands Hochhäusern

London / dpa 26.06.2017
Aktionismus oder Vernunft? In London müssen Tausende Menschen ihre Wohnungen verlassen, weil der Brandschutz in ihren Hochhäusern unzureichend sein soll. Nicht alle kommen der Aufforderung nach.

Nach der Evakuierung mehrerer Hochhäuser in London droht auch in anderen britischen Städten tausenden Menschen wegen unzureichendem Brandschutz der zeitweilige Verlust ihrer Wohnungen. Anderthalb Wochen nach dem verheerenden Feuer im Londoner Grenfell Tower, das mindestens 79 Menschenleben gefordert hat, entdeckten Experten an 34 weiteren Hochhäusern in Großbritannien leicht entflammbare Außenfassaden, wie die britische Regierung mitteilte. Betroffen seien nicht nur Gebäude in London, sondern auch in Manchester, Portsmouth und Plymouth. Am Freitagabend hatten bereits rund 4000 Menschen vier Hochhäuser im Norden Londons wegen Brandgefahr räumen müssen. Die Feuerwehr hatte in den jeweils 22-stöckigen Gebäuden im Stadtteil Camden erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt.