430.000 Euro Schaden Unfall: Lastwagen streift Tor und brennt aus

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Foto: Friso Gentsch
Stuttgart / DPA 28.07.2018
Ein Lastwagen hat nach einem Unfall in Stuttgart Feuer gefangen und ist völlig ausgebrannt. Der Schaden beträgt rund 430.000 Euro.

Ein Lastwagen hat nach einem Unfall in Stuttgart Feuer gefangen und ist völlig ausgebrannt. Der Schaden beträgt rund 430.000 Euro.

Was war passiert?

Wie ein Sprecher der Polizei in Stuttgart mitteilte, hatte der 43-jährige Fahrer beim Abbiegen auf ein Firmengelände mit seinem Lastwagen ein geöffnetes Rolltor gestreift. Der Dieseltank eines Kühlaggregats am Auflieger nahm dabei Schaden. Kraftstoff lief aus, tropfte auf die heiße Abgasanlage der Zugmaschine und setzte so das Fahrzeug in Brand.

Folgen

Der Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr rückte an, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Zugmaschine und der Auflieger mit acht Containern am Freitagabend vollständig ausbrannte. Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung beauftragt.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel