Ein Toter aus Irland hat mit einer Botschaft aus dem Sarg für Gelächter bei seiner Beerdigung gesorgt. Die Trauergäste am offenen Grab hörten plötzlich laute Klopfgeräusche aus dem Sarg und dann die Stimme des verstorbenen Shay Bradley: „Wo verdammt noch mal bin ich? Lasst mich hier raus. Hallo? Es ist verdammt dunkel hier. Ist das der Priester, den ich höre? Hier ist Shay, ich bin in der Kiste! Hallo?“

Ire hatte Stimme aus dem Sarg vor seinem Tod aufgenommen

Nach anfänglicher Verblüffung lachten die Trauernden, wie ein Video zeigte, das sich schnell in sozialen Medien verbreitete. Am Ende seiner Botschaft aus dem Jenseits sang Bradley er sogar „Hello, again, hello, I just called to say hello ...!

Der Veteran der irischen Armee hatte lange an einer schweren Erkrankung gelitten und die Aufnahme kurz vor seinem Tod angefertigt. Sie wurde vier Tage später mit Hilfe eines Lautsprechers im Sarg bei der Beerdigung in Kilnamanagh abgespielt.

Tochter des Toten: Lacher bei Beerdigung war sein größter Wunsch

„Es war sein größter Wunsch, dass wir dies bei seiner Beerdigung spielten, um uns alle zum Lachen zu bringen, als wir unglaublich traurig waren“, sagte Andrea, die Tochter des Gestorbenen. Und sie fügte hinzu: „Was für ein Mann. Er würde sich freuen, wenn er wüsste, wie viele Menschen er zum Lachen gebracht habe.“ , sagte Andrea, die Tochter des Gestorbenen. Und auf Twitter schrieb seine Enkelin Chloe Kiernan: „Vielen Dank an alle für das positive Feedback zu dem Video meines Großvaters – er würde es lieben, eine wahre Legende wird in die Geschichte eingehen.“

Das könnte dich auch interessieren: