Ab Sonntagnachmittag wird Orkan „Sabine“ in Deutschland erwartet. Das Sturmtief zieht vom Norden her über das Land und erreicht am Montagmorgen auch den Süden Deutschlands. Da der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Sturmwarnung herausgegeben hat, reagiert das Kultusministerium Baden-Württemberg entsprechend.

Sturmwarnung BW: Kultusministerium gibt Hinweise

„Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. „Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen.“ Die Schule sei in diesem Fall zu informieren.

Schulfrei wegen Unwetter: Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis reagiert

Das Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis hat allen Schülern empfohlen, am Montag wegen des erwarteten Sturms zu Hause zu bleiben. Ein regulärer Transport mit dem Öffentlichen Nahverkehr könne wegen des Unwetters und der Gefährdung nicht sichergestellt werden, heißt es am Sonntagabend in einer Mitteilung. Dies gelte auch für die Kindertageseinrichtungen.

Damit macht das Landratsamt eine konkrete Aussage - anders als das Kultusministerium Baden-Württemberg. Dessen Ankündigung, die Eltern sollten selbst über eine Schulbefreiung entscheiden, war bei vielen Eltern auf Kritik gestoßen.

Schulfrei in Baden-Württemberg - Kritik an vager Aussage

Auch Gerhard Semler, Leiter der Abteilung Bildung und Sport bei der Stadt Ulm, sieht die vage Aussage kritisch. Denn Eltern haben so keine Planungssicherheit, es sei nicht garantiert, dass am Montag alle Lehrer tatsächlich in die Schule kommen, zumal die Bahn ebenfalls rät, daheim zu bleiben. Der Schulweg könne auch für Lehrer aufgrund von höherer Gewalt nicht möglich sein. „Wer guckt dann nach den Kinder?“, fragt Semler.

Die Stadt Ulm werde zwar die verlässliche Grundschulbetreuung aufrechterhalten und Schulmensen öffnen, doch Semler meint: „Bayern hat es richtig gemacht.“ Ein generelles Schulfrei wäre eine Hilfe für alle Beteiligten gewesen.

Wegen eines Stromausfalls in Altheim-Staig fällt der Unterricht an der Verbandsgemeinschaftsschule am Montag kurzfristig komplett aus.

Flächendeckender Schulausfall in Bayern am Montag

Am Abend berichtete der Münchner Merkur, dass in ganz Bayern die Schule am Montag, 10.02.2020, ausfällt. Zunächst hatten neben dem Kreis Neu-Ulm immer weitere Bezirke die Schulen für den Montag geschlossen. In Nordrhein-Westfalen fällt die Schule ebenfalls geschlossen aus.

Trotz Orkan zur Arbeit?

Während in Baden-Württemberg und Bayern die Vorkehrungen auf Orkan „Sabine“ hauptsächlich für Schulen und Kindergärten getroffen wurden, fragen sich natürlich auch Arbeitnehmer: Darf ich auch zuhause bleiben? Was sie beachten müssen.