„God save the King“: Zum ersten Mal seit 70 Jahren ist diese Zeile nun wieder als Nationalhymne in London zu hören. Nach dem Tod der englischen Königin Elizabeth II. ist jetzt ihr ältestes Sohn Charles der König von England. Feierlich hat Großbritannien offiziell Charles III. zum neuen Monarchen ausgerufen.
  • Wann ist die Krönung von King Charles III.?
  • Wo wird Charles offiziell zum König gekrönt?
  • Wie läuft so eine Krönung ab?
  • Wie sehen die nächsten Tage von König Charles aus?

Wie geht es für die Royal Family nach der Beerdigung der Queen weiter?

Auch nach turbulenten Tagen werden vor allem König Charles und Thronfolger William kaum zur Ruhe finden. Schließlich geht es darum, dass sie sich in ihre neuen Rollen einarbeiten. Anders als der Rest des Landes, wo am Dienstag der Alltag wieder losgeht, ist die königliche Familie noch immer in Trauer: Charles hatte die traditionelle „mourning period“ bis sieben Tage nach dem Staatsbegräbnis festgelegt. Sie endet also am 26. September. Dann dürften auch die Daten für die nächsten wichtigen Termine ins Auge gefasst werden: Die Investitur von William als Prinz von Wales - und der Tag der offiziellen Krönung von Charles III.
Kinder von Queen Elizabeth II. Wie heißen die Kinder der Queen?

London

Termin und Uhrzeit: Wann ist die Krönung von King Charles III.?

Die Tage nach dem Tod der Queen sind in Protokollen genau festgelegt. Einen detaillierten Überblick zur sogenannten Operation London Bridge bietet dieser Artikel. So ist auch festgelegt, dass es keine Vakanz gibt und dass mit dem Ableben eines Monarchen sofort ein neuer Monarch seine Regentschaft beginnt. Elizabeth II. war erst 16 Monate nach ihrer Thronbesteigung gekrönt worden. Der in royalen Dingen stets gut informierte „Telegraph“ geht davon aus, dass die Krönung im Frühjahr oder Sommer des kommenden Jahres stattfinden wird. Die Zeremonie werde voraussichtlich in einem sehr viel kleineren Rahmen gehalten als die Krönung seiner Mutter Elizabeth II. im Jahr 1953, spekulierte das Blatt. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Charles die Monarchie verschlanken und den Fokus auf wenige Mitglieder an der Spitze der Königsfamilie reduzieren will.

Charles wurde offiziell zum König ausgerufen

Charles III. ist offiziell zum König ernannt und ausgerufen worden. Bei der Proklamation am Samstag, 10.9.2022, in London handelte es sich um einen formalen Akt. Dafür wurde eigens ein Accession Council einberufen, ein „Thronbesteigungsrat“. Als erster unterzeichnete der älteste Sohn des Königs und neuer Thronfolger Prinz William die Proklamation, danach Charles' Ehefrau Königin Camilla. Charles war bereits mit dem Tod seiner Mutter Königin Elizabeth II. automatisch britischer König geworden.
Der erste Teil der Zeremonie im St.-James's-Palast fand ohne den Monarchen statt. Anschließend leitete Charles erstmals eine Sitzung des Privy Council genannten Kronrats.
Mit Fanfarenstößen und im Beisein zahlreicher Soldaten mit Bärenfellmützen ist Charles III. später am Samstag auch auf dem Balkon des St. James's-Palastes in der Londoner Innenstadt zum König ausgerufen worden. Zuvor war dies schon im Inneren des Gebäudes geschehen, doch nun wurde die Proklamation auch auf dem Balkon und damit in der Öffentlichkeit und sichtbar für das Volk vollzogen. Weitere Lesungen gibt es in der City von London sowie am Sonntag dann auch in Schottland, Nordirland und Wales.
Mit Fanfarenstößen und im Beisein von Soldaten mit Bärenfellmützen ist Charles III. am Samstag auch auf dem Balkon des St. James's-Palastes in der Londoner Innenstadt zum König ausgerufen worden.
Mit Fanfarenstößen und im Beisein von Soldaten mit Bärenfellmützen ist Charles III. am Samstag auch auf dem Balkon des St. James's-Palastes in der Londoner Innenstadt zum König ausgerufen worden.
© Foto: RICHARD HEATHCOTE/AFP

Feierliche Thronbesteigung

Die Ausrufung ist aber noch nicht die Krönung des neuen Königs. Dieser feierliche Festakt wird erst nach der zehntägigen Trauerphase zum Tod von Queen Elizabeth II. stattfinden. Ein genauer Termin für die Krönung von King Charles III. ist aber noch nicht bekannt gegeben worden. Bei der Königin lagen zwischen dem Tod des vorherigen Königs am 6. Februar 1952 und der Krönung der neuen Königin am 2. Juni 1953 fast 1,5 Jahre. Für die Thronbesteigung wird lange geplant. Der „Telegraph“ geht davon aus, dass die Krönung im Frühjahr oder Sommer des kommenden Jahres stattfinden wird.

Wo wird Charles offiziell zum König gekrönt?

Die Krönung von King Charles wird in der Westminster Abbey in London stattfinden. In dieser Kirche werden traditionell seit Jahrhunderten die englischen Könige gekrönt und beerdigt.

Wie läuft so eine Krönung ab?

Die Krönung der englischen Könige ist ein festgelegtes feierliches Ritual mit 1000-jähriger Tradition. Hier wird im Rahmen eines Abendmahlsgottesdienstes der neue Monarch offiziell ins Amt eingeführt. Geleitet wird die Zeremonie den Erzbischof von Canterburry. Wie die Krönung von Queen Elizabeth II. ablief, ist in diesem Extra-Artikel beschrieben.
mit dpa

Die Queen ist tot: Mehr Artikel zum britischen Königshaus

Weitere Infos zum englischen Königshaus und zu den Ereignissen nach dem Tod der Queen gibt es in diesen Beiträgen: