Reutlingen Kind angefahren und geflüchtet

Reutlingen / DPA 09.10.2018

Eine Autofahrerin hat in Reutlingen hat ein Kind angefahren und ist geflüchtet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Junge am Montag auf dem Weg zur Schule, als ein Auto auf der gegenüberliegenden Straßenseite hielt. Ein weiterer Autofahrer kam dem haltenden Wagen entgegen und wich ihm aus. Dabei fuhr er über den Gehweg und streifte mit dem Seitenspiegel den Arm des Kindes. Obwohl der Neunjährige dabei leicht verletzt wurde, fuhr die Fahrerin weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel