Katrin Göring-Eckardt gehört zu den bekanntesten Gesichtern bei den Grünen. In der Vergangenheit hatte sie schon viele Funktionen: Spitzenkandidatin, Vorsitzende der Partei, Fraktionsvorsitzende im Bundestag und aktuell zum zweiten Mal Vizepräsidentin im Bundestag.
 Was ist aber privat über die Politikerin aus dem Realo-Flügel bekannt? Wie ist ihr Lebenslauf, was sind ihre Werte? Hier ein Überblick mit den wichtigsten Fakten.

Kinder, Ehemann, Ausbildung – Das ist Katrin Göring-Eckardt

Auf einen Blick hier die wichtigsten Punkte:
  • Name: Katrin Dagmar Göring-Eckardt
  • Geburtstag: 03.05.1966
  • Alter: 55
  • Geburtsort: Friedrichroda (DDR)
  • Wohnort: Berlin/Gotha
  • Ehe: Michael Göring (geschieden 2017), Lebensgefährte Thies Gundlach
  • Kinder: zwei Söhne
  • Beruf: Politikerin, Theologin

Ausbildung und Lebenslauf: Wie Katrin Göring-Eckardt zu den Grünen kam

Geboren in der DDR im Sozialismus wollte Katrin Göring-Eckardt zunächst Deutschlehrerin werden. Doch habe ihr eine Lehrerin davon abgeraten. Stattdessen begann sie nach ihrem Abitur 1984 ein Studium der Theologie in Leipzig. Ohne Abschluss hat sie dieses dann 1988 abgebrochen. 1989 wurde sie Gründungsmitglied der beiden Bewegungen „Demokratie Jetzt“ und „Demokratischer Aufbruch“ und engagierte sich so in der Wendezeit der DDR. Ab 1990 war sie dann Mitglied in Bündnis 90 und nahm an den Verhandlungen zur Zusammenführung von B90 und den Grünen Teil. 1993 war diese Zusammenführung beendet. Seit 1998 ist Katrin Göring-Eckardt Mitglied im Deutschen Bundestag.
Für die Bundestagswahl 2013 war Katrin Göring-Eckardt gemeinsam mit Jürgen Trittin Spitzenkandidatin. Nach der Bundestagswahl wurde sie gemeinsam mit Anton Hofreiter Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag. Seit der Bundestagswahl 2021 ist sie die Vizepräsidentin im Bundestag. Dafür legte sie den Fraktionsvorsitz nieder. Zuletzt hatte sie diese Position 2005 inne.

Katrin Göring-Eckardt privat: Ehemann und Kinder

In Thüringen lebt Katrin Göring Eckardt in einer Patchworkfamilie. Aus ihrer Ehe mit dem evangelischen Pfarrer Michael Göring hat sie zwei Söhne. Sie waren von 1988 bis 2017 verheiratet. Ihr neuer Lebensgefährte ist der Vizepräsident der Evangelischen Kirche Deutschland, Thies Gundlach. Gundlach hat aus seiner ersten Ehe ebenfalls zwei Kinder, ein Sohn und eine Tochter.
Katrin Göring-Eckardt als wertkonservativ innerhalb der Partei. Viele Entscheidungen treffe sie nach eigenen Angaben aus ihrem Glauben heraus. Sie ist häufig mit einer Kette mir Kreuzanhänger zu sehen, den sie seit ihrer Jugend in der Kirche trägt. „Die Möglichkeit, die Symbole des eigenen Glaubens offen tragen zu können, ist für mich auch ein Gradmesser der Freiheit, in der wir leben. Die letzten, die mir vorschreiben wollten, wie ich zu leben habe, waren mein Vater und Erich Honecker. Beide haben es nicht geschafft“, schreibt sie dazu auf ihrer Webseite.