Karlsruhe Karlsruhe rockt den Hügel: Riesenandrang beim „Fest“

Trotz Regenwetter besuchen Hunderte das Konzert des Rapperts Marteria beim „Fest“ in Karlsruhe. Foto: Christoph Schmidt
Trotz Regenwetter besuchen Hunderte das Konzert des Rapperts Marteria beim „Fest“ in Karlsruhe. Foto: Christoph Schmidt © Foto: Christoph Schmidt
Karlsruhe / DPA 22.07.2018

Badener sind nicht aus Zucker: Trotz starker Regenschauer am Samstag hat „Das Fest“ in Karlsruhe einen Riesenansturm erlebt. Zehntausende Besucher sorgten nach Veranstalterangaben am Sonntag im freien Bereich für einen Andrang wie nie zuvor. Nachdem bereits in der vergangenen Woche rund 40 000 Menschen das Vorfest besucht hatten, waren am Freitag rund 55 000 Musikfreunde auf dem Gelände.

Lediglich der Regen setzte dem Open-Air-Spektakel am Samstag zu: Am Nachmittag goss es rund 20 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit. Aber: „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, sagte Festival-Chef Martin Wacker. Starke Pumpen und etliche Tonnen Sand legten das Gelände wieder trocken. Die Polizei sprach von einem weitgehend ruhigen Fest ohne besondere Zwischenfälle. Als letzte Band erwartete Karlsruhe am Sonntag noch die „Simple Minds“.

Das Fest

Simple Minds

Zu Marteria

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel