Biberach Schuss auf 15-Jährige: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Biberach / DPA 06.07.2018

Nach einem Schuss auf ein Mädchen in Biberach hat die Polizei einen 27 Jahre alten Mann festgenommen. Er stehe unter dringendem Tatverdacht, am Dienstag auf die 15-Jährige geschossen zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. Das Amtsgericht Biberach erließ Haftbefehl gegen ihn.

In der Wohnung des Mannes sei eine Patronenhülse gefunden worden, teilte die Polizei mit. Sie gehöre zweifelsfrei zu der Geschossart, zu der auch das auf die Jugendliche abgefeuerte Projektil passe. Von der Tatwaffe fehle bislang noch jede Spur. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um ein sogenanntes Flobert-Gewehr handelt. Solche Waffen mit eigentlich eher geringer Durchschlagskraft wurden Mitte des 19. Jahrhunderts zu Übungszwecken entwickelt.

Das Mädchen war am Dienstagabend mit einer Freundin auf einer Wiese zwischen zwei Wohngebieten am Stadtrand spazieren gegangen als sie plötzlich von einer Kugel am Bein getroffen und verletzt wurde. Die 15-Jährige musste ins Krankenhaus.

Meldung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel