Karlsruhe Im Frühjahr geht das Testfeld Autonomes Fahren an den Start

Lichtmast mit Videokamera in Karlsruhe Kreuzung Durlacher Allee/Ostring. Foto: Marijan Murat/Archiv
Lichtmast mit Videokamera in Karlsruhe Kreuzung Durlacher Allee/Ostring. Foto: Marijan Murat/Archiv © Foto: Marijan Murat
Karlsruhe / DPA 05.01.2018

Die Zukunft des Verkehrs wird von diesem Frühjahr an zwischen Karlsruhe, Bruchsal und Heilbronn getestet. Ab April/Mai soll an ausgewählten Strecken das Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg starten. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen hier ihre Systeme und Geschäftsmodelle für den künftigen Milliardenmarkt erproben können. Im Vergleich zu ähnlichen Projekten in Deutschland zeichnet das baden-württembergische Testfeld eine Besonderheit aus: Es umfasst alle Arten von öffentlichen Straßen. Bis die ersten selbstfahrenden Autos, Busse oder Reinigungsfahrzeuge in den Städten Alltag sind, dürfte es aber noch dauern: „Autonomes Fahren reif werden zu lassen, ist ein mühsamer Weg“, weiß Fahrzeugtechnik-Professor Hermann Winner von der TU Darmstadt.

Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg

Link zu FZI-Autos

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel