Nach seiner erfolglosen Flucht Richtung Italien muss sich ein Mann von Dienstag (13.30 Uhr) an in Stuttgart für den Mord an seinem Vermieter und zwei weiteren Menschen verantworten. Die als „Dreifachmord von Holzgerlingen“ bekannt gewordene Tat hatte sich im vergangenen März ereignet. Der angeklagte und damals 30 Jahre alte Mann war kurze Zeit später in Italien festgenommen und schließlich ausgeliefert worden.

Drei Menschen getötet

Der Bosnier soll im Obergeschoss des Hauses und Tatorts als Mieter gewohnt haben. Zu den Opfern gehörten neben dem Vermieter auch dessen Lebensgefährtin und dessen Vater. Für den Mordprozess hat das Gericht zwölf Verhandlungstermine bis zum 15. Dezember angesetzt. Zeugen sollen zum Auftakt noch nicht aussagen.