Gernsbach Hoher Sachschaden nach Brand eines Doppelhauses in Gernsbach

Ein beleuchtetes Löschfahrzeug stezht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Feuerwehr Kassel/Archiv
Ein beleuchtetes Löschfahrzeug stezht in einer Garage. Foto: Ralf Krawinkel/Feuerwehr Kassel/Archiv © Foto: Ralf Krawinkel
Gernsbach / DPA 12.07.2018

Beim Brand eines Doppelhauses in Gernsbach (Landkreis Rastatt) ist ein Schaden von etwa 250 000 Euro entstanden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte am Donnerstagnachmittag zunächst ein Schuppen Feuer gefangen, nachdem dort zuvor Asche entsorgt worden war, wie ein Sprecher mitteilte. Anschließend habe das Feuer auf das danebenliegende Doppelhaus übergegriffen. Es war den Angaben zufolge nach dem Brand unbewohnbar. Eine Bewohnerin erlitt einen Schock, ein Feuerwehrmann wurde durch herabfallende Ziegel verletzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel