Karlsruhe Hochwasser erreicht Höchststände: Keine kritische Lage

Ein Schild mit der Aufschrift „Hochwasser“ . Foto: Stefan Puchner/Archiv
Ein Schild mit der Aufschrift „Hochwasser“ . Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Karlsruhe / DPA 25.01.2018

Fast überall in Baden-Württemberg haben die Flüsse ihre Hochwasserhöchststände weitgehend erreicht. Nach Mitteilung der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg wird der Rhein Richtung Landesgrenze im Verlauf des Donnerstags „noch wenige Zentimeter“ ansteigen. Gleiches gelte für die Donau bei Ulm. „Von einer kritischen Lage kann aber nicht gesprochen werden,“ sagte eine Sprecherin.

Die Schifffahrt bleibt nach ihrer Ankündigung aber noch eine Zeit lang gesperrt. Für den Rhein bei Karlsruhe erwartet die Zentrale einen Pegelstand, von dem an Schiffe wieder fahren dürfen, am Freitagnachmittag. Entlang des Neckars müssten die Schiffsbetreiber aber noch bis Samstag warten. Auf der Schwäbischen Alb gingen wegen des karstigen Untergrunds die Überflutungen teilweise nur sehr langsam zurück.

Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz BW