Zürich Hitzefrei für Bootsführer in Zürich

Zürich / DPA 31.07.2018

Die Betreiber der Schiffe in der Schweizer Metropole Zürich kapitulieren vor der Hitze: Weder Personal noch Passagieren könnten die Temperaturen zugemutet werden, deshalb werde der Betrieb eingestellt, teilte die Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (ZSG) am Dienstag mit. Ihre Schiffe verkehren auf dem Zürichsee und verbinden die Altstadt mit Orten entlang des Sees. Die Unterbrechung soll bis mindestens Samstagabend dauern. Die Schiffe haben Glasdächer, unter denen sich die Hitze staut. Bei mehr als 33 Grad an zwei aufeinanderfolgenden Tagen wird der Betrieb eingestellt.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel