Liebevoll herausgeputzte Käfer und auf Hochglanz polierte Bullis: Tausende Liebhaber von VW-Oldtimern haben sich am Mittwoch in Hannover beim traditionellen „Maikäfer-Treffen“ ausgetauscht.

Rund 3000 Wagen waren zu sehen, nicht nur Käfer-Besitzer führten ihre Klassiker vor: Im Fokus stand dieses Mal auch der Kleinlieferwagen „Fridolin“. Vom früheren Zustellfahrzeug der Deutschen Bundespost gibt es nach Angaben von Volkswagen weltweit noch etwa 200 Exemplare, etliche davon waren auf dem Messegelände in Hannover zu sehen - offiziell heißt das Modell „Typ 147“.

Die Fans von VW-Oldtimern treffen sich seit 1983 jedes Jahr am 1. Mai auf dem Messegelände, um ihre Unikate zu präsentieren.

Pressemitteilung von VW