Heikles Thema

SWP 23.03.2012

Kritische Auseinandersetzung mit Wernher von Braun ist selbst nach der Wiedervereinigung schwierig. Es gab sogar den Plan, 1992 auf Peenemünde den 50. Jahrestag des ersten erfolgreichen A-4-Flugs zu feiern. Schirmherr und Festredner: Erich Riedl (CSU), Koordinator für Luft- und Raumfahrt der Bundesregierung und Parlamentarischer Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. Aber vor allem in England erinnerte man sich noch daran, dass diese Rakete entwickelt worden war, um London und New York zu zerstören. Nach Protesten wurde die Feier abgesagt und Riedl bei der nächsten Kabinettsumbildung nicht mehr berücksichtigt.

Über Braun will selbst heute der Chef der Europäischen Weltraumbehörde Esa, Thomas Reiter, lieber nichts sagen."Politisch zu sensibel", heißt es aus seinem Büro. epd/ema