Stuttgart Hauk: Stoppelfelder wegen Brandgefahr bearbeiten

Peter Hauk (CDU), Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv
Peter Hauk (CDU), Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz von Baden-Württemberg. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv © Foto: Sebastian Gollnow
Stuttgart / DPA 01.08.2018

Bauern sollten ihre abgeernteten Getreidefelder wegen der großen Brandgefahr nach einer Empfehlung des Landwirtschaftsministeriums möglichst schnell bearbeiten. Die Stoppelfelder seien extrem ausgetrocknet und leicht entzündlich, teilte Minister Peter Hauk (CDU) am Mittwoch in Stuttgart mit. Hilfreich wäre schon eine oberflächliche Bearbeitung, so dass die Stoppeln in der Erde verschwinden. Weiterer Vorteil: Niederschläge könnten besser vom Boden aufgenommen werden. Große Gefahr bestehe besonders an Straßenrändern durch unachtsam weggeworfene, glimmende Zigarettenkippen oder Flaschen.

Mitteilung des Ministeriums

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel