Für den gestorbenen Theologen und Kirchenkritiker Hans Küng findet am Freitag um 12.30 Uhr eine Trauerfeier in Tübingen statt. Die Stiftung Weltethos sowie Stadt und Universität Tübingen werden mit einem Trauergottesdienst in der Kirche St. Johannes an den Theologen Küng erinnern. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie wird die Anzahl der Teilnehmer begrenzt sein. Der SWR überträgt die Feier in einem „SWR Extra“ und als Livestream in der ARD Mediathek.
Der durch seine vehemente Kritik an der Kirche und dem Papst bekannt gewordene Theologe Hans Küng war am 6. April im Alter von 93 Jahren in Tübingen gestorben. In den vergangenen Jahren hatte sich Küng wegen seines Gesundheitszustands zunehmend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Er litt unter anderem an Parkinson, wie er in seiner Autobiografie öffentlich gemacht hatte.