Weil am Rhein Handbremse nicht gezogen: Auto rammt Streifenwagen

Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © Foto: Friso Gentsch
Weil am Rhein / DPA 14.08.2018

Ein Mann hat in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) vergessen, die Handbremse seines Autos zu ziehen - und dadurch einen Unfall mit einem Streifenwagen ausgelöst. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der 29-Jährige am Montagabend ausgestiegen, ohne die Bremse zu ziehen. Auch einen Gang hatte er demnach nicht eingelegt. Der Wagen machte sich daraufhin auf der abschüssigen Straße selbstständig, rollte davon und rammte ausgerechnet einen abgestellten Streifenwagen. Auch gegen ein weiteres Fahrzeug fuhr das Auto. Verletzt wurde niemand. Die Polizei bezifferte den Schaden mit rund 6000 Euro. Der 29-Jährige muss nun mit einem Bußgeld rechnen.

Mitteilung

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel