Mannheim Haftstrafen nach Attacke in S-Bahn: Revision eingelegt

Die Statue der Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv
Die Statue der Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv © Foto: Peter Steffen
Mannheim / DPA 26.01.2018

Vier der sechs Jugendlichen, die in Mannheim wegen brutaler Attacken in der S-Bahn zu langen Gefängnisstrafen verurteilt wurden, haben gegen das Urteil Revision eingelegt. Geprüft werde nun, ob es bei dem Richterspruch am 17. Januar und dem Prozess davor zu Rechtsfehlern gekommen sei, sagte ein Sprecher des Landgerichts am Freitag. Die Jugendlichen hatten unter anderem im März 2017 bei Weinheim einen Fahrgast schwer verletzt, der eine Frau vor Belästigungen schützen wollte. Das Landgericht hatte Jugendstrafen zwischen zweieinhalb und acht Jahren verhängt. Über die Revision hatte auch die Zeitung „Mannheimer Morgen“ berichtet.

Mitteilung