• In Südfrankreich kam es zu Beginn der Woche bereits zu Unwettern. In Marseille waren Schulen geschlossen
  • Auch der Norden von Italien und der Süden der Schweiz war betroffen von starken Gewittern und Regenmengen, die zu Überschwemmungen führten
  • Meteorologen zufolge liegt der Schwerpunkt aktuell am östlichen Mittelmeer
  • Nun gibt es auch auf der griechischen Insel Euböa Überschwemmungen

Unwetter verlagert sich Richtung Griechenland

Nachdem es zunächst in Südfrankreich und am Montag, 04.10., in Italien und im Tessin in der Schweiz Unwetter gegeben hatte, verlagert sich das Zentrum nun ans Mittelmeer. Dadurch besteht in Griechenland Unwettergefahr, warnt etwa die Seite wetter.de. Es drohen Starkregen, Überflutungen, Hagel und Sturm von der Adria bis nach Griechenland. Das bleibe laut Meteorologen auch in der kommenden Woche so. Schuld daran ist das Tief Christian. Es verlagere sich ostwärts Richtung Adria und Balkan und danach Richtung Griechenland.

Wetter in Griechenland aktuell: Unwetter lösen Sonne ab

In Griechenland regnet es laut Wetterprognose viel in den kommenden Tagen. Bei Temperaturen um die 22 Grad (Stand 09.10.) treten örtlich Schauer und teils starke Unwetter auf. Denn Tief Christian sorgt weiterhin für Unwettergefahr von der Adria bis nach Griechenland. Es könnte zu Überflutungen, Hagel, Sturmböen und sogar Tornados kommen, berichten einige Online-Wetterportale.
Aktuellen Prognosen (Stand Freitag, 09.10.) von meteoalarm.org zufolge gilt in den meisten Regionen Griechenland die gelbe oder orange Warnstufe, in Thessalia dagegen zeigt die Karte rot: Gewitter und starker Regen drohen.

Euböa: Überschwemmungen auf griechischer Halbinsel

Griechenland hatte im Sommer mit schweren Waldbränden zu kämpfen. Auf der Insel Euböa war die Situation verheerend, gewaltige Waldflächen standen in Flammen, Teil der Insel waren zeitweise vom Rest abgeschnitten. Insgesamt verbrannte eine Fläche von weit über 50.000 Hektar. Nun ist die Sorge Wirklichkeit geworden: Durch das Unwetter gab es dort Überflutungen. Alle Infos dazu: