Wettervorhersage Goldener Herbst legt Pause ein

Goldener Sonnenaufgang: Vom Großen Feldberg im Taunus ist die Skyline von Frankfurt am Main in den frühen Morgenstunden zu sehen. Foto: Jan Eifert
Goldener Sonnenaufgang: Vom Großen Feldberg im Taunus ist die Skyline von Frankfurt am Main in den frühen Morgenstunden zu sehen. Foto: Jan Eifert © Foto: Jan Eifert
Offenbach / DPA 06.11.2018

Das milde Herbstwetter legt in der zweiten Wochenhälfte eine Pause ein. Nach vergleichsweise warmen Tagen nähert sich das Tief „Yaprak“ und sorgt für kühlere Temperaturen und wechselhafteres Wetter, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag sagte.

Die Temperaturen betragen dann wohl nur noch 10 bis 15 Grad. Trotz einiger leichter Regenfälle erwarten die Meteorologen aber keine Änderung bei der allgemeinen Trockenheit in Deutschland.

An diesem Mittwoch kann nach Auflösung des Morgennebels noch einmal mit längerem Sonnenschein gerechnet werden. Die Temperaturen liegen bei 14 bis 18 Grad und können am Alpenrand nahe an die 20-Grad-Marke steigen.

Bereits in der kommenden Woche rechnen die DWD-Meteorologen nach dem wechselhaften Intermezzo erneut mit ruhigem und milden Herbstwetter. Frühwinterliche Verhältnisse seien vorerst nicht zu erwarten. Dichte Nebelfelder, die auch tagsüber die Sicht trüben, gelten von der Monatsmitte an aber als zunehmend wahrscheinlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel