Stuttgart / DPA

Ein Getränkelaster hat in Stuttgart etwa 200 Kisten mit Leergut bei der Fahrt verloren. Nach Angaben der Polizei war der Laster am Mittwoch falsch beladen, so dass die leeren Bierkästen in einem Kreisverkehr von der Ladefläche stürzten und zu Scherben zerbarsten. Verletzt wurde bei dem Unfall im Stadtteil Möhringen niemand. Nach dem Unglück hätten Passanten geholfen, die Scherben zu beseitigen. Danach seien Mitarbeiter der Stadtreinigung mit einer Kehrmaschine angerückt. Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeldverfahren rechnen.