Am Dienstag (12 Uhr) wollen Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Migrationsministerin Marion Gentges (CDU) über die aktuellen Zahlen und Auslastungen informieren.
Mit Stand vom vergangenen Freitag wurden seit Beginn des Krieges etwa 80.000 Flüchtlinge erfasst, wie ein Sprecher des Migrationsministeriums am Montag sagte. Etwa 50 Prozent der Flüchtlinge seien Frauen, 40 Prozent Minderjährige. Das gehe aus den Rückmeldungen der Kommunen in Baden-Württemberg hervor, sagte der Sprecher.