Auf der A8 im Kreis Göppingen sind am Samstagnachmittag mehrere Vögel gegen fahrende Autos geflogen und verletzt worden oder gestorben. Um die Tiere nach der Kollision bei Hohenstadt von der Straße zu holen, stoppten Autofahrer auf der Autobahn und stiegen aus ihren Fahrzeugen aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilt. Damit gefährdeten sie sich selbst – und wurden zur Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer.

Polizei warnt vor Gefahr: Autofahrer zu Fuß auf A8

Die A8 war zu diesem Zeitpunkt stark befahren, was die Situation noch brisanter machte. Verletzt wurde zum Glück niemand, doch die Polizei warnt ausdrücklich davor, sich zu Fuß auf der Autobahn zu bewegen.

Das könnte dich auch interessieren: