Brackenheim Gasherd auf Terrasse setzt Reihenhaus in Brand

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv © Foto: Marcel Kusch
Brackenheim / DPA 14.03.2018

Ein Gasherd auf einer Terrasse hat in Brackenheim (Kreis Heilbronn) ein Reihenhaus in Brand gesetzt. Eine 73 Jahre alte Bewohnerin erlitt bei dem Feuer am Mittwoch eine leichte Rauchvergiftung, wie die Polizei mitteilte. Ihr 78 Jahre alter Mann wollte demnach auf dem Gasherd auf der Terrasse Wasser abkochen, ging dabei aber kurz ins Haus. In dieser Zeit sprang die Herdflamme vermutlich auf die Terrassenüberdachung und später auf das Hausdach über. Die Ursache war zunächst unklar - ein Defekt an der Gasleitung kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden, auch am angrenzenden Reihenhaus, liegt Schätzungen zufolge bei mehr als 300 000 Euro. Warum das Ehepaar einen Gasherd auf der Terrasse hatte, konnte die Polizei nicht sagen.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel