Mannheim Fünf Verletzte nach Autounfall in Mannheim

Mannheim / DPA 10.01.2019

Bei einem Autounfall mit sieben beteiligten Fahrzeugen sind in Mannheim fünf Menschen verletzt worden. Darunter seien auch ein 14 Monate altes Mädchen und ihre 31-jährige Mutter, die zur Beobachtung im Krankenhaus geblieben seien, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei dem Unfall auf der Bundesstraße 44 im Stadtteil Luzenberg seien zudem drei Frauen im Alter von 36, 37 und 63 Jahren verletzt worden. Nach dem Unfall am Mittwochnachmittag war die Strecke demnach über drei Stunden lang gesperrt. Sechs Autos waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Der Hergang und die Unfallursache waren zunächst unklar.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel