Pforzheim Fünf Verletzte bei Unfall in Pforzheim

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv © Foto: Stefan Puchner
Pforzheim / DPA 12.10.2018

Bei einem Verkehrsunfall in Pforzheim sind am Donnerstagabend fünf Menschen leicht verletzt worden, darunter drei Kinder. Nach Angaben der Polizei vom Freitag war ein 88 Jahre alter Autofahrer auf das Fahrzeug eines 51-Jährigen gefahren, als dieser wegen eines Radfahrers bremsen musste. Dessen Wagen wurde dabei auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo er mit dem Kleinwagen eines 42-Jährigen frontal zusammenstieß. Der Kleinwagen, in dem auch drei Kinder im Alter von 4 Jahren bis 6 Jahren saßen, kam von der Fahrbahn ab und landete auf einem Grünstreifen auf dem Dach. Alle Verletzten und der dem Anschein nach unverletzte Senior kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Die Landesstraße 1135 war an der Stelle rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel