Wertheim Fünf Leichtverletzte bei Kellerbrand im Main-Tauber-Kreis

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv © Foto: Marcel Kusch
Wertheim / DPA 12.01.2018

Bei einem Wohnhausbrand in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) sind am Donnerstagabend fünf Bewohner leicht verletzt worden. Im Keller des achtgeschossigen Gebäudes waren aus zunächst noch ungeklärter Ursache mehrere Matratzen und ein Sessel in Flammen aufgegangen, wie die Polizei mitteilte. Der Rauch zog bis in die oberste Etage. 32 Bewohner aus den unteren drei Stockwerken seien vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Fünf von ihnen hatten eine Rauchvergiftung. Sie konnten aber noch am Abend wieder nach Hause, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Sachschaden im Gebäude wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel