Der meteorologische Frühlingsanfang fällt immer auf den 01. März. Im Jahr 2022 ist der 01.03. ein Dienstag. Doch zwischen dem meteorologischen und dem kalendarischen bzw. astronomischen Frühlingsbeginn muss unterschieden werden. Deshalb erklären wir euch in diesem Artikel alles zum Unterschied und der Bedeutung dieser Daten.

Kalendarischer Frühlingsanfang 2022 – warum später?

Wenige Wochen nach dem meteorologischen Frühlingsbeginn ist der kalendarische Frühlingsanfang. Dieser ist über den Sonnenstand definiert. Das bedeutet, dass die Sonne an diesem Termin senkrecht über dem Äquator steht. 2022 ist der kalendarische Frühlingsbeginn am 20.03.2022 um 16:33:39 MEZ.
An diesem Tag sind Tag und Nacht etwa gleich lang. Dieser Zustand kommt zweimal im Jahr vor – zum kalendarischen Frühlings- und Herbstanfang. Man bezeichnet diese Tage auch als Tagundnachtgleiche beziehungsweise Äquinoktium. Im Frühjahr fällt dieser Tag regelmäßig auf den 19., 20., oder 21. März.

Frühlingsanfang 2022 – meteorologisch

Der meteorologische Frühlingsanfang ist jedes Jahr am 1. März. Im Jahr 2022 ist dieser Tag ein Dienstag. Dabei handelt es sich um ein fixes Datum, da das Jahr meteorologisch gesehen in vier Jahreszeiten eingeteilt ist: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Jede Jahreszeit besteht aus drei Monaten. Im Frühling sind das März, April und Mai

Zeitumstellung 2022 März: Wann beginnt die Sommerzeit?

Im März ist nicht nur der doppelte Frühlingsanfang. Wie jedes Jahr stellen wir in diesem Monat auch die Uhren auf Sommerzeit um. Dabei kommen immer wieder die Fragen auf: Stellen wir die Uhren vor oder zurück? Seit wann gibt es die Zeitumstellung und sollte sie nicht abgeschafft werden? Die Antworten auf alle Fragen findet ihr hier:

Wann ist Sommeranfang? Wann starten Herbst und Winter?

Auch beim Sommer-, Herbst- und Winteranfang gibt es je zwei verschiedene Daten. Wann ist Sommeranfang? Wann startet der Herbst und wann beginnt der Winter? Das erfahrt ihr hier: