Nach einem Schwelbrand in ihrer Wohnung ist eine 61 Jahre alte Frau in Karlsruhe gestorben. Nach Polizeiangaben entwickelte sich in der Nacht zum Mittwoch im Bereich ihres Kaminofens ein Feuer, das die Frau zu löschen geglaubt hatte. Während sie schlief, entstand daraus aber ein Schwelbrand mit starkem Rauch, so dass die Frau an einer Rauchvergiftung starb. Feuerwehrleute bargen sie am Mittwochmorgen leblos aus ihrer Wohnung. Rauchmelder waren nicht installiert. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50 000 Euro.

Polizeimeldung