Die Formel 1 fährt aktuell ihre 72. Saison. In diesem Jahr stehen mit 23 Rennen so viele Grands Prix auf dem Programm wie noch nie zuvor. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 17 Rennen, die auf neun Strecken gefahren wurden. Nach den ersten vier WM-Stationen in Bahrain, Imola, Portimao und Barcelina startet das nächste Rennen am kommenden Wochenende in Monaco auf dem traditionsreichen Rennstrecke Circuit de Monaco.
Die weiteren Termine mit allen Startzeiten findet ihr hier im Rennkalender der Formel-1-Weltmeisterschaft 2021.

Formel 1 Rennkalender 2021: Termine, Startzeiten, Zeitplan

Die Formel-1-WM 2021 startete am 28. März 2021 mit dem Großen Preis von Bahrain. Auf fünf verschiedenen Kontinenten finden dann in diesem Jahr insgesamt 23 Rennen statt – zumindest wenn die Corona-Lage die zulässt. Planmäßiger Schlusspunkt der Saison bildet dann am 12. Dezember 2021 der Große Preis von Abu Dhabi.
Der aktuelle Rennkalender der Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 mit allen Terminen und Startzeiten (MEZ) der Rennen im Überblick:
  • 6. Rennen: Großer Preis von Aserbaidschan (Baku) am 6. Juni, 14:00 Uhr
  • 7. Rennen: Großer Preis der Türkei (Istanbul) am 13. Juni, 15:00 Uhr
  • 8. Rennen: Großer Preis von Frankreich (Le Castellet) am 27. Juni, 15:00 Uhr
  • 9. Rennen: Großer Preis von Österreich (Spielberg) am 4. Juli, 15:00 Uhr
  • 10. Rennen: Großer Preis von Großbritannien (Silverstone) am 18. Juli, 16:00 Uhr
  • 11. Rennen: Großer Preis von Ungarn (Budapest) am 01. August, 15:00 Uhr
  • 12. Rennen: Großer Preis von Belgien (Spa-Francorchamps) am 29. Augus, 15:00 Uhr
  • 13. Rennen: Großer Preis der Niederlande (Zandvoort) am 05. September, 15:00 Uhr
  • 14. Rennen: Großer Preis von Italien (Monza) am 12. September, 15:00 Uhr
  • 15. Rennen: Großer Preis von Russland (Sotschi) am 26. September, 14:00 Uhr
  • 16. Rennen: Großer Preis von Singapur am 03. Oktober, 14:00 Uhr
  • 17. Rennen: Großer Preis von Japan (Suzuka) am 10. Oktober, 07:00 Uhr
  • 18. Rennen: Großer Preis der USA (Austin) am 24. Oktober, 21:00 Uhr
  • 19: Rennen: Großer Preis von Mexiko (Mexiko-Stadt) am 31. Oktober, 20:00 Uhr
  • 20. Rennen: Großer Preis von Brasilien (Sao Paulo) am 07. November, 18:00 Uhr
  • 21. Rennen: Großer Preis von Australien (Melbourne) am 21. November, 07:00 Uhr
  • 22. Rennen: Großer Preis von Saudi-Arabien (Dschidda) am 05. Dezember, 17:00 Uhr
  • 23. Rennen: Großer Preis von Abu Dhabi am 12. Dezember, 14:00 Uhr
Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton (r.) und Max Verstappen (l.) klatschen sich nach dem Großen Preis von Portimao ab. Die beiden liefern sich in dieser Saison einen spannenden WM-Zweikampf.
Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton (r.) und Max Verstappen (l.) klatschen sich nach dem Großen Preis von Portimao ab. Die beiden liefern sich in dieser Saison einen spannenden WM-Zweikampf.
© Foto: Gabriel Bouys/dpa

Formel 1 Saison 2021: Verschiebungen und Absagen wegen Corona

Nachdem die Formel-1-Saison 2021 eigentlich am 21. März in Melbourne mit dem Großen Preis von Australien starten sollte, wurde der Saisonauftakt aufgrund der Corona-Pandemie um eine Woche verschoben. Auftakt der WM war dann am 28. März in Bahrain.
Die unübersichtliche und sich ständig verändernde Corona-Lage weltweit zwingt die Formel 1 zu weiteren Anpassungen des Rennkalenders. So fällt das Formel-1-Rennen von Kanada wegen Corona zum zweiten Mal nacheinander aus, da die aktuellen kanadischen Einreisebestimmungen eine Durchführung unmöglich machen. Das siebte der geplanten 23 Rennen soll nun in der Türkei stattfinden.

Sind Zuschauer und Fans bei der Formel 1 WM trotz Corona erlaubt?

Beim ersten Formel-1-Grand Prix dieses Jahres in Bahrain waren nur wenige Besucher zugelassen worden. Diese mussten geimpft oder von Covid-19 wiedergenesen sein. Die Rennen in Monza und am vergangenen Sonntag in Portimao in Portugal wurden unter Ausschluss der Öffentlichkeit gestartet. Beim Grand Prix in Barcelona am Sonntag sind 1000 Fans zugelassen.
Nachdem im vergangenen Jahr das Rennen in Monaco wegen der Pandemie abgesagt worden war, findet der Formel-1-Rennklassiker in Monaco in diesem Jahr vor einer begrenzten Zuschauerzahl statt. Wie die Regierung des Fürstentums am Dienstag mitteilte, seien für den WM-Lauf am 23. Mai 7500 Besucher erlaubt. Die Zuschauer müssen zuvor einen negativen Corona-Test vorweisen. Einwohner, Angestellte des Fürstentums und Monegassen seien von einem Test ausgenommen.