• In den Schulferien verzeichnete der Flughafen Memmingen hohe Passagierzahlen
  • Verantwortliche sind optimistisch
  • Zahl der Passagiere und Auslastung der Maschinen nimmt zu
  • Flugplan wächst um weitere Ziele
Egal ob Urlaub am Strand, in den Berge, am See oder in der Stadt: Die gesunkenen Inzidenzen und gelockerten Corona-Regeln in zahlreichen Ländern machen Urlaub und Reisen vielerorts wieder möglich. Davon konnte auch der Flughafen in Memmingen profitieren.
„Das Licht am Ende des Tunnels wird immer heller“, fasst Airport-Geschäftsführer Ralf Schmid die aktuelle Situation des Flughafen Memmingen zusammen. Die Zahlen der Pfingst-Ferien geben Anlass zu Optimismus. So verzeichnete der Airport in der Zeit vom 21. Mai bis zum 6. Juni über 33.000 Passagiere und 248 Starts und Landungen. Im Vergleich zu den Pfingstferien 2020, als gerade mal 4.700 Passagiere gezählt wurden, sei das eine echte Steigerung, betont Schmid. Setzt man die aktuelle Zahl in Relation mit Pfingsten 2019 (97.000 Passagiere), so gelang es in diesem Jahr immerhin, ein Drittel dieses Rekordwertes zu erreichen, teilt der Flughafen in einer Pressemitteilung mit.

Allgäu-Airport Memmingen: Flugzeuge 2021 gut besetzt

Erfreulich sei auch die Auslastung der Maschinen: Die Flugzeuge sind derzeit zu knapp 70 Prozent besetzt. Vor zwei Jahren betrug die Auslastung der Maschinen noch über 90 Prozent. Für die bayerischen Sommerferien rechnet Airport-Chef Schmid mit rund 225.000 Passagieren und knapp 1.500 Starts und Landungen. „Im Sommer starten wir wieder durch“, ist er überzeugt. Zwar sei, wie aktuell an allen Flughafen, bei den Zahlen Luft nach oben – „Aber die Richtung stimmt.“

Korsika, Tel Aviv und Co.: Flugangebot in Memmingen wird erweitert

Auch das Flugangebot am Allgäu-Airport wächst. So feiern jetzt zahlreiche Verbindungen, die in den letzten Monaten ausgesetzt waren, ihr Comeback. Hier ist eine Übersicht über die kommenden Flugverbindungen mit Startdatum:
  • Tel Aviv (18. 06)
  • Athen (19. 06.)
  • Catania (19. 06.)
  • Calvi - Korsika (20.06.)
  • Podgorica (28. 06.)
  • Larnaca - Zypern (30.06.)
  • Lappeenranta (01.07.)
  • Lviv (01.07.)
  • Dublin (02.07.)
  • Korfu (02.07.)
  • Zadar (03.07.)
  • Barcelona-Girona (03.07.)
  • Banja Luka (03.07.)
  • Rhodos (03.07.)
  • Zagreb (03.09.)

Corona-Risikogebiete, Quarantäne, Einreise: Wo ist Urlaub 2021 möglich?

In vielen europäischen Ländern ändern sich gerade die Corona-Regeln für Urlaub und Einreise. Was in welchem Urlaubsland gilt: