Brand in Notre-Dame Feuerwehr hat Brand in Notre-Dame unter Kontrolle

In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: STEPHANE DE SAKUTIN
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: STEPHANE DE SAKUTIN
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
In den frühen Morgenstunden des Dienstags konnten Feuerwehrleute den Brand in Notre-Dame in Paris unter Kontrolle bringen.
© Foto: ZAKARIA ABDELKAFI
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: AFP
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: AFP
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: LUDOVIC MARIN
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: CHRISTOPHE PETIT TESSON
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: LUDOVIC MARIN
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: LIONEL BONAVENTURE
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: LUDOVIC MARIN
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
Nach dem verheerenden Brand in der Pariser Kathedrale haben Fachleute "einige Schwachstellen" im Gebäude entdeckt. Diese betreffen vor allem das Gewölbe, also die Gebäude-Decke.
© Foto: LUDOVIC MARIN
Paris / 16. April 2019, 20:01 Uhr
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.