Heidelberg/Filderstadt Feuerwehr erkennt Personalnot: Jungen Nachwuchs umwerben

Heidelberg/Filderstadt / DPA 14.07.2018

Die freiwillige Feuerwehr setzt angesichts des drohenden Personalmangels auf sehr jungen Nachwuchs. „Wir haben steigenden Zulauf in der Altersgruppe sechs bis zehn Jahre“, erläutert Gerd Zimmermann, Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes in Filderstadt. Die Kommunen hatten bisher 10- bis 17-Jährige angesprochen, jetzt können in vielen Gemeinden schon Sechsjährige mitmachen. Bei Tagen der offenen Tür, Besuchen von Kita- und Schulkindern in Feuerwehrhäusern oder Informationsveranstaltungen in den Schulen werde für die Alternative zum Fußballverein geworben - mit Erfolg. Auch beim Landesfeuerwehrtag in Heidelberg (14. bis 22. Juli) sind Kindergärten und Grundschulen zur Brandschutzerziehung eingeladen.

Landesfeuerwehrverband

Landesfeuerwehrtag

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel