Am letzten Schultag vor den Sommerferien in drei deutschen Bundesländern rechnet Deutschlands größter Airport nach Angaben der Betreibergesellschaft Fraport mit bis zu 200.000 Fluggästen, ebenso am Samstag und Sonntag. So viele waren es in diesem Jahr bei einem bisherigen Höchstwert von gut 180 000 noch nicht. Das Allzeithoch aus dem Juni 2019 liegt bei 241.228 Passagieren.

1200 Flugzeuge mit 285 Reisezielen

Der erwartete Ansturm fällt in eine Zeit, in der die Abläufe in Frankfurt wie an anderen deutschen Airports wegen fehlenden Personals am Boden und bei den Airlines sowie Flugverspätungen stark gestört sind. Der Flughafenverband ADV spricht davon, dass rund 20 Prozent des Personals fehlt. In Frankfurt starten und landen derzeit täglich bis zu 1200 Flugzeuge mit 285 Reisezielen.