Heidelberg Fehlalarm in Heidelberger Schule löst Polizeieinsatz aus

Heidelberg / DPA 18.01.2018

Ein Fehlalarm in einer Schule hat in Heidelberg einen massiven Polizeieinsatz ausgelöst. Etwa 15 bis 20 Streifenwagen seien nach der Alarmierung zum Helmholtz-Gymnasium der Neckarstadt gerast, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Jedoch habe sich schnell telefonisch geklärt, dass es sich um Fehlalarm handele. Das betreffende Klassenzimmer sei zum Zeitpunkt des Alarms gar nicht belegt gewesen. Eine Überprüfung durch die Polizei bestätigte die Entwarnung. Nach ersten Erkenntnissen war der Alarm durch eine Fehlbedienung eines Schulmitarbeiters ausgelöst worden.

Nach dem Alarm sei mit der Räumung des Gebäudes begonnen worden, allerdings hätten sich am frühen Nachmittag sowieso nur noch wenige Schüler dort aufgehalten, hieß es bei der Polizei.

Mitteilung