Mannheim / DPA  Uhr

Die Stadt Mannheim lässt derzeit eine Vielzahl unzulässig angebrachter Wahlplakate entfernen. So seien die Plakate für die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen etwa an Verkehrszeichen oder Bäumen aufgehängt gewesen und würden nun auf Kosten der jeweiligen Parteien und Vereinigungen entfernt. Zuvor hatte die Stadt nach Angaben vom Mittwoch eine Frist zur Beseitigung bis vergangenen Freitag gesetzt. Seit Montag würden nun Mitarbeiter der Stadt die falsch platzierten Plakate abhängen - allein zum Beginn der Aktion am Montag seien es 200 gewesen.

Die CDU Mannheim gab sich selbstkritisch: Parteien müssten zwar über ihre Arbeit informieren. „Aber bei diesem Kommunalwahlkampf haben es alle übertrieben, auch wir als CDU“, sagte der CDU-Kreisvorsitzende Nikolas Löbel. Viele CDU-Kandidaten hätten daher in den vergangenen Tagen ihre Plakate selbst entfernt.