Möckmühl Fahrer übersieht Warnleuchte: lebensgefährlich verletzt

Möckmühl / DPA 06.09.2018

Weil er einem Hindernis ausweichen wollte, ist ein Fahrer auf der Autobahn 81 mit seinem Lastwagen umgekippt und hat sich lebensgefährlich verletzt. Der 54-Jährige war am Donnerstag bei der Anschlussstelle Möckmühl (Kreis Heilbronn) in Richtung Würzburg unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Wie die Polizei mitteilte, hatte er die Warnleuchte einer Tagesbaustelle übersehen. Um einen Aufprall zu verhindern, steuerte er demnach nach rechts. Dabei kam der Lkw auf den Grünstreifen, geriet ins Schleudern und fiel schließlich auf die Seite. Der Fahrer musste vom Rettungsdienst reanimiert werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel