Freiburg Eva Löbau spielt „Tatort“ und Theater

Schauspielerin Eva Löbau als Tatort-Hauptkommissarin Franziska Tobler lächelt. Foto: Patrick Seeger
Schauspielerin Eva Löbau als Tatort-Hauptkommissarin Franziska Tobler lächelt. Foto: Patrick Seeger © Foto: Patrick Seeger
Freiburg / DPA 14.05.2018

Die Schauspielerin und Fernsehermittlerin Eva Löbau (46) will neben ihrer Rolle als „Tatort“-Kommissarin weiter auf der Theaterbühne stehen. „Mein Herz gehört dem Fernsehen und dem Theater gleichermaßen. Ich finde es spannend, beide Felder bespielen zu können“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Freiburg. In der im Sommer beginnenden neuen Spielzeit 2018/2019 werde sie dem Ensemble der Münchner Kammerspiele angehören. Zudem drehe sie im Schwarzwald weitere „Tatort“-Episoden. „Ich habe mich bewusst für dieses Doppelspiel entschieden, weil mir beides große Freude macht.“

Löbau ist Ermittlerin der ARD-Krimireihe an der Seite von Hans-Jochen Wagner (49). Sonntagabend wurde im Ersten ihr zweiter Fall gezeigt. Die Dreharbeiten für die dritte Folge haben begonnen, von Ende Juni an soll im Schwarzwald die vierte Episode produziert werden. Genaue Ausstrahlungstermine stehen nach ARD-Angaben noch nicht fest.

Regie bei der Folge vom Sonntagabend führte der österreichische Filmemacher Umut Dağ (36). Es war sein zweiter „Tatort“. Er wird den Angaben zufolge nun einen neuen „Tatort“ mit den beiden Frankfurter Ermittler-Darstellern Margarita Broich und Wolfram Koch inszenieren.

Tatort-Webseite

Vita Eva Löbau

Münchner Kammerspiele

Themen in diesem Artikel