Bludenz Erdbeben in Österreich war bis Süddeutschland spürbar

Bludenz / DPA 18.01.2018

Ein Erdbeben im Westen Österreichs mit einer Stärke von 3,9 auf der Richterskala war am Mittwoch bis in den Süden Deutschlands spürbar. „Wir haben über unsere Website bereits über 1400 Wahrnehmungsberichte aus mehr als 100 Orten bekommen, die meisten davon aus Vorarlberg. Aber selbst in Tirol bis Innsbruck wurde das Beben verspürt und vereinzelt auch in Deutschland, zum Beispiel in Lindau, und in der Schweiz“, sagte Seismologin Christiane Freudenthaler von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Die Menschen hätten von umgefallenen Gegenständen berichtet, Gläser und Geschirr klirrten in den Schränken und ganz vereinzelt sei es auch zu leichten Schäden wie Rissen im Verputz gekommen. In den nächsten Tagen seien noch spürbare Nachbeben möglich, hieß es.