Freiburg Elf Straußenküken erkunden Tiergehege in Freiburg

Straußenküken laufen im Tiergehege Mundenhof über einen Weg. Ein Straußenpaar hat insgesamt elf Küken ausgebrütet. Foto: Patrick Seeger/aktuell
Straußenküken laufen im Tiergehege Mundenhof über einen Weg. Ein Straußenpaar hat insgesamt elf Küken ausgebrütet. Foto: Patrick Seeger/aktuell © Foto: Patrick Seeger
Freiburg / DPA 04.06.2018

Noch sind sie klein, aber in einem Jahr werden sie die Besucher überragen: Elf Straußenküken sind im Tiergehege Mundenhof in Freiburg geschlüpft. Seitdem haben die Eltern Trudi und Sir Henry rund um die Uhr ein wachsames Augen auf die Nachkömmlinge, wie ein Sprecher des Tierparks am Montag in Freiburg sagte. Während die Jungvögel ständig bei der Mutter sind, hält der Vater demnach Wache und hat die Besucher des Geheges im Blick. Tauben oder Spatzen, die den Jungtieren zu nahe kommen, werden sofort verjagt.

Die Küken mit dem brauen Gefieder, die zu Pfingsten das Licht der Welt erblickten, wechseln den Angaben zufolge in etwa drei Monaten zum ersten Mal das Federkleid. Ein Jahr nach ihrer Geburt sind die Tiere ausgewachsen. Ein männlicher Strauß ist dann etwa 2,50 Meter und ein weiblicher etwa 1,80 Meter hoch. Der Mundenhof ist nach eigenen Angaben mit 38 Hektar Fläche das größte Tiergehege in Baden-Württemberg.

Tiergehege Mundenhof

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel