Wie jedes Jahr läutet El Gordo auch 2022 in Spanien die Feiertage ein. Die spanische Weihnachtslotterie kurz vor Heiligabend lockt mit der größten Gewinnsumme weltweit. Das macht die Ziehung zu einem echten Live-Event, das immer von einem Millionenpublikum verfolgt wird.
Wann wird El Gordo 2022 gezogen? Wo kann man die Ziehung im Livestream verfolgen? Und wie hoch sind überhaupt die Gewinnchancen? Alle Fragen rund um die spanische Weihnachtslotterie beantworten wir euch in diesem Artikel.

Was ist die El Gordo Weihnachtslotterie 2022?

Gemessen an der ausgespielten Gesamtsumme von 2,5 Milliarden Euro ist die spanische Weihnachtslotterie die größte Lotterie der Welt. Der Name „El Gordo“ bedeutet auf Deutsch „der Dicke“. Damit ist allerdings nicht die Lotterie, sondern der Jackpot gemeint. Dieser beträgt satte 4 Millionen Euro für die richtige Losnummer und kann mehrfach ausgeschüttet werden.

Wann wird El Gordo 2022 gezogen?

Jedes Jahr findet die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie zwei Tage vor Heiligabend statt. Somit wird El Gordo in diesem Jahr am Donnerstag, 22.12.2022, gezogen. Bereits um 9 Uhr beginnt das große Ereignis. Erfahrungsgemäß zieht sich die Ziehung über drei bis vier Stunden.
Die Ziehung in Madrid wird jedes Jahr live im spanischen Fernsehen übertragen. Sie dauert mehrere Stunden. Dabei singen zwei Schüler traditionell die gezogenen Losnummern und die dazugehörigen Gewinnsummen. Halb Spanien verfolgt die Show vor dem Bildschirm.

So seht ihr die El Gordo-Ziehung im Livestream auf rtve

Wenn man von Deutschland aus die Ziehung verfolgen will, kann man sie sich live im Stream ansehen. Die Auslosung wird jedoch nur von dem spanischen Sender rtve übertragen. Eine deutsche Übersetzung gibt es folglich nicht.

Die Gewinnzahlen von El Gordo 2022

Die Ziehung dauert für gewöhnlich mehrere Stunden. Wer die Live-Ziehung nicht verfolgen will oder kann, findet die Gewinnzahlen hier:

El Gordo 2022: So funktioniert die Ziehung

Seit der ersten Ziehung am 18. Dezember 1812 ist der Ablauf weitgehend unverändert geblieben. Wir erklären euch in einer kurzen Zusammenfassung wie die Auslosung abläuft:
  • In einer großen Trommel befinden sich so viele Holzkugeln wie es Losnummern gibt (traditionell 100.000).
  • Jede Holzkugel ist mit jeweils einer Losnummer beschriftet.
  • In einer kleinen Trommel liegen ebenso viele Holzkugeln wie es Preise gibt (rund 1.800)
  • Aus beiden Trommeln fällt gleichzeitig jeweils eine Kugel.
  • Zwei Schüler ziehen die beiden Kugeln und lesen die Losnummer sowie die Gewinnsumme singend vor.
  • Diese Prozedur wird solange wiederholt, bis alle Preise gezogen sind.

Wie viel kostet ein Los für El Gordo 2022?

Ein ganzes Los kostet in Spanien 200 Euro. Da das allerdings vielen zu teuer ist, haben sich die „Décimos“ – das sind Zehntellose – eingebürgert. Wie hoch der Preis im Internet für ein ganzes Los ist, hängt hierbei immer vom Anbieter ab, zudem kommen Vermittlungskosten dazu. So liegt der Preis in diesem Jahr vermutlich zwischen rund 5 Euro beim 1/100-Los und 250 Euro für ein ganzes Los. Die Gewinnchancen variieren entsprechend.

El Gordo 2022: Lose kaufen in Deutschland

In der Regel können Lose für El Gordo bereits ab Ende Juli gekauft werden. Spanier kaufen sie meist direkt vor Ort, zum Beispiel in Lottoläden, Bars oder bei Straßenverkäufern. Der Annahmeschluss ist am Ziehungstag um 8 Uhr.
Doch auch von Deutschland aus kann mitgespielt werden. Wer teilnehmen möchte, kann sein Los online kaufen und um den El Gordo mitspielen. Hierfür gibt es diverse Anbieter.

Die Gewinnchancen und Gewinnklassen von El Gordo 2022

Die Gewinnchance bei El Gordo ist überraschend hoch. Sie liegt bei 1 zu 100.000. Das führt dazu, dass die Lotterie auch außerhalb Spaniens zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Loszahlen der ersten drei Preise werden je einmal, die des vierten Preises zweimal und die des fünften Preises achtmal gezogen. Darüber hinaus werden Tausende Preise im Wert von 200 bis 20.000 Euro vergeben. Insgesamt gibt es 17 Gewinnklassen, die fünf ersten sind jedoch mit Abstand die höchsten.
  • Gewinnklasse 1: 4.000.000 Euro (El Gordo)
  • Gewinnklasse 2: 1.250.000 Euro
  • Gewinnklasse 3: 500.0000 Euro
  • Gewinnklasse 4: 200.000 Euro
  • Gewinnklasse 5: 60.000 Euro

Gewinnchancen im Vergleich: El Gordo, Lotto, Eurojackpot und Co.

Damit ihr ein Gefühl bekommt, wie gut die Gewinnchance auf den Jackpot der spanischen Weihnachtslotterie ist, haben wir hier für euch den Vergleich mit anderen Lotterien:
  • Spanische Weihnachtslotterie (El Gordo): 1 zu 100.000
  • Lotto 6aus49: 1 zu 140 Millionen
  • Spiel 77: 1 zu 10 Millionen
  • Super 6: 1 zu 1 Million
  • Lotto 6aus 45: 1 zu 8 Millionen
  • Eurojackpot: 1 zu 140 Millionen

Lotto spielen in Deutschland

Wer lieber ganz klassisch sein Lotto-Glück probieren möchte, kann mittwochs und samstags Lotto 6 aus 49 spielen oder dienstags und freitags beim Eurojackpot Zahlen tippen.