Einfuhrbestimmungen bedenken

SWP 16.04.2014

Regelung Grundsätzlich gilt die Zollpflicht nur für Waren, die bei einem Händler außerhalb der EU bestellt werden. Innerhalb Europas wird es lediglich mit Waren wie Alkohol, Kaffee und Tabak kompliziert - denn darauf wird die Verbrauchssteuer fällig. Es gibt aber auch Produkte, die inner- und außerhalb der EU vom Handel ausgenommen sind, darunter fallen Arzneimittel und Waffen. Verbraucher finden im Internet auf www.zoll.de weitere Tipps und Informationen zu Online-Bestellungen im Ausland.

Zusteller Laut Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen kann im Prinzip auch der Zusteller die Zollgebühren kassieren. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass alle Unterlagen vollständig sind und die Sendung als korrekt deklariert gilt. dpa

Paketstau am Zoll