Heidenheim Eine Tote, fünf Schwerverletzte auf A 7 bei Heidenheim

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht vor einem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv © Foto: Patrick Seeger
DPA 02.01.2018

Bei einem schweren Unfall auf der A 7 nahe Heidenheim ist eine Frau gestorben. Fünf weitere Personen wurden am Montagnachmittag schwer verletzt, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Ein 72-Jähriger hatte eine Unfallstelle zu spät erkannt und war mit hohem Tempo in ein stehendes Auto geprallt. Eine 72-Jährige, die in dem stehenden Wagen saß, verstarb am Unfallort. Vier weitere Insassen im Alter von 75, 48, 18 und 12 Jahren sowie der Fahrer des anderen Autos wurden schwer verletzt. Zwei weitere Fahrzeuge sahen die Unfallstelle auf der linken Fahrspur zu spät und rammten die stehenden Autos.

Die Einsatzkräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Autobahn war in Richtung Würzburg für fünf Stunden gesperrt.