Weitgehend wolkenlos, sonnig und zumindest tagsüber mild: Das Wetter zeigt sich an diesem Wochenende dank Hoch „Dorit“ weiterhin von seiner angenehmen und fast schon frühlingshaften Seite.

So erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag . Ausgenommen von dieser Entwicklung sind nur die Küsten und das Umfeld der Donau - dort sollte man sich auf maximal 8 Grad einstellen.

Am Sonntag lassen sich im Norden wohl ein paar dünne Wolken blicken, es bleibt aber trocken und ähnlich mild wie am Samstag. Auch der Wochenbeginn soll trotz einzelner Wolkenfelder niederschlagsfrei ausfallen.

Wie bereits an den vergangenen Tagen sollte sich aber niemand dazu verleiten lassen, angesichts der milden Tagestemperaturen abends auf warme Kleidung zu verzichten. Vor allem in der Südhälfte Deutschlands kann es bis zu minus 5 Grad kalt werden, über Schnee sind nach Angaben der DWD-Meteorologen sogar frostige minus 8 Grad möglich. Im Verlauf der Woche könnten die Temperaturen auch tagsüber wieder sinken, hieß es.